Kommentare und Bewertungen für die Bilder Kinderfest

  
Kinderfest im Terai. Alle Kinder brauchen eine Zukunft.
18.01.2013 Caroline zum Bild Indische Mädchen   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
This picture are very beautiful, but why the children has blood on his had? Please help this children! Do she hase a home? Write more about she please.

Antwort: Dear Caroline. Thank you for your comment. This is not blood but red paint. This color is a Hindu ritual. The family is very poor. They live in a hut in the jungle. The girl has to work as a maid.
18.01.2013 Asiagirl zum Bild Indisches Mädchen   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Strahlende Augen und ein süßes Lächeln. Ein indisches Mädchen, dass glücklich zu sein scheint in der tropischen Umbebung.
Die andere Seite, Mädchenhandel. Junge Mädchen aus Nepal, gefoltert und vergewaltigt. Viele junge Mädchen armer Familien aus Nepal, es sollen Jährlich 5.000 bis 7.000 sein, werden verkauft und nach Indien verschleppt. Sie müssen schlimmste Erfahrungen machen. Statt der Versprechen der Schlepper kommen die Mädchen in Indien nicht in ordentliche Arbeitsverhältnisse, sondern werden in Bordelle verkauft. Diese Mädchen verlieren ihre Heimat, ihre Familien und sind Opfer schlimmer Infektionskrankheiten wie HIV. Es sind Mädchen ohne jede Zukunft. Diese Torturen beginnen fast immer mit Folter und Vergewaltigungen, um die Mädchen gefügig zu machen. Nun ist das zwar auch in Indien verboten, aber wen stört das schon. Nach ihrer harten schmerzhaften "Ausbildung" sitzen sie mit den etwas älteren Frauen ruhig in den engen und stickig heißen Räumen. Die Blicke der Mädchen sind stur auf einen Punkt gerichtet, als wären sie in einer anderen Welt. Und ein endloser Strom von Männern wälzt sich beständig durch die engen Treppenhäuser in den mehrgeschossigen Häusern auf der G.B. Road in Neudelhi. Mädchenhandel und Zwangsprostitution sollte rigeros von den staatlichen Stellen in den betroffenen Ländern verfolgt werden. Allein in Indien beträgt die Zahl der minderjährigen Prostituierten nach Schätzungen von Unicef um die 400000 Mädchen.

19.01.2013 Jean Picard zum Bild Mädchen   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Das ist wirklich schlimm. Immer sind es die, die sich nicht wehren können. Kleine Mädchen sind so zart und zerbrechlich, dass man sie beschützen muss.
14.09.2011 Musika Helga zum Bild Namaste   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Namaste, der Gruß der Hindus in Asien. Namaste bedeutet: Ich verbeuge mich vor dir. In Indien ist es die Grußformel der Hindus. Dabei werden beide Handflächen zusammengelegt, in Herzhöhe vor die Brust gehalten und der Kopf etwas vorgeneigt. Der große Gandhi hat Namaste folgendermaßen erklärt: Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum residiert. Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide nur noch eins sind.

Antwort: Ist Namste nicht ein wunderschöner Gruß?
Kinderfest im Terai. Alle Kinder brauchen eine Zukunft. Etwas Glück, eine Familie und ein Leben ohne Hunger. Ein Kinderfest in Chitwan. Kinder brauchen etwas Glück, ein Leben ohne Hunger und den dadurch verursachten Krankheiten.
In diesem Album wurden 4 Bilder bewertet mit einem Durchschnitt von 5 ★★★★★  bei 4 Bewertungen.

Top ↑
Sie möchten ein Bild bewerten, kommentieren oder Fragen stellen?
Unter jedem Bild finden Sie dafür den entsprechenden Button.

Informationen aus Nepal und Indien von Lothar Seifert   Bilder
Bookmarken für Bilder