Kommentare und Bewertungen für die Bilder Patenkinder 13

  
Die Patenkinder gehören unterschiedlichen Kasten an.
16.04.2013 Lothar Seifert zum Bild Aaron Familie   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Aarons Bruder ist von Geburt an stark Schwerbehindert. Er kann nicht allein essen und nur einige Schritte laufen. Seine Mutter muss sich rund um die Uhr um ihn kümmern. Der Vater des Jungen hat Arbeit, wenn auch nicht immer. Er ist schwerhörig. Aaron startet in diesem Jahr in der Vorschulklasse LKG.
21.12.2013 M Schmiedel zum Ferienprogramm Schule   Bewertung: 5 ★★★★★    Homepage: Kleevierblattzauberin
Was für eine Freude Kinder am Lernen haben!
Dieses und auch andere ähnliche Bilder sollte jeder Lehrer bei uns in den Schulen neben den Tafeln haben, um unseren Kindern zu zeigen, was für ein Glück sie haben!! Und es sollte ein Gesetz geben, dass Regierungen eines Landes allen Kindern Schuhe kaufen!
Danke Lothar & liebe Grüsse, Michaela

Antwort: Hallo Michaela, vielen Dank für Deine Einschätzung der Schulsysteme. Was man wie selbstverständlich hat weiß man oft nicht so recht zu schätzen. Erst wenn es plötzlich nicht mehr da wäre, würde man sich darüber Gedanken machen. Diese Kinder hier haben noch Eltern mit etwas Geld. Du solltest mal die Kinder in den armen Schulen sehen. Viele Grüße von Lothar
25.04.2013 Claudia zum Bild Koruna   Bewertung: 5 ★★★★★ C   Homepage: www.yoga-und-meer.com
Absoluter Hammer, deine Fotos und sehr berührend.

Antwort: Danke Claudia, solche Bilder sind mit den meisten Kameras mit dem Motivprogramm Sport meist sehr einfach aufzunehmen.
03.04.2014 Sascha-Kai Böhme zum Bild Luftballons   Bewertung: 5 ★★★★★    Web: www.regenpfeifer-melodie.eu

Wie schön zu sehen, dass so ein kleiner Luftballon Kinder ganz herzlich erfreut und sie damit Ideen haben! Hingegen in unserer europäischen Welt/ Kultur es fast schon immer die großen Dinge sein müssen, meist teuer und spektakulär, die Kinder hier noch zu erfreuen bewirken. - Unsere so sehr zivilisierte und trainierte Welt/ Kultur ist nur noch darauf fixiert immer Neues, Größeres, Teureres usw. zu begehren, dass dadurch alle uns natürlich gegebenen Fähigkeiten verkümmern, z.B. die Phantasie, einfachen Dingen Raum in uns zu geben; das Vermögen, Gefühle stark in uns zu erleben; Motorik und Sensibilität etc.
"Alles ZUVIEL macht uns irgendwann kaputt..." (skb)
Mögen diese Kinder noch erleben, dass es außer groß - teuer - hitverdächtig ganz wichtig ist und bleibt, in sich selbst zu ruhen, mal auf die Seele zu hören, die Phantasie spielen lassen, Ideen zu (eigenen) Gedanken, Plänen formen und sich einfach daran zu freuen, dass unsere Welt ein für alle wunderschöner "Luftballon" sein könnte, gäbe es keine Kriegstreiber, Unkultur und nicht den Neid...

Antwort: Lieber Sascha-Kai, vielen Dank für Deine Zeilen. Hoffen wir, dass nicht so viele dieser Kinder dem Konsumrausch verfallen. Herzliche Grüße an Dich von Lothar
24.04.2013 Elfi Gleichmann zum Bild Patenkind Sharmila   Bewertung: 5 ★★★★★    Homepage: moringagarden

* Zufriedenheit & Zuversicht * ... in sich ruhen & Hoffnung *

Antwort: Liebe Elfi, Sharmila ist ein liebes, aufgeschlossenes Mädchen. Mutter und Vater von ihr leben nicht mehr. Sie hatte das große Glück, von einer sehr bemerkenswerten Frau in ihr Haus aufgenommen zu werden. Ich war bereits zwei mal Gast in diesem Haus und bin sehr froh, dass ich diese Menschen kennen lernen durfte.
16.04.2013 Linda Li zum Bild Rabin Schwester   Bewertung: 5 ★★★★★    Homepage: g91.eu

....Augenpaar.....

Ich hab in ein Augenpaar gesehn
es war auf einem Foto nur
doch hinterließ dieser Blick in mir eine Spur
von so etwas Schönem
so etwas Großem
so etwas Reinem
wie es nur Gott schenken kann
ich sah in die Augen eines Kindes
Li 29 März 2010

Antwort: Liebe Linda, danke für das schöne Gedicht. Irgendwie erinnern mich Deine schönen Zeilen an die Gedichte Theodor Storm. Viele Grüße von Lothar
16.04.2013 Maja zum Bild Sharmila und Puspa   Bewertung: 5 ★★★★★    Keine Homepage
Das Mädchen Sharmila (li) ist Vollwaise. Sie wurde von einer Frau in Ihr Haus aufgenommen. Staatliche Unterstützung gibt es nicht.

Die Mutter von Puspa (re) ist vor einiger Zeit verstorben. Ihr Vater hat im letzen Jahr wieder geheiratet. Puspa muss nun nicht mehr die viele Arbeit im Haushalt und in der kleinen Landwirtschaft allein übernehmen.
Die Patenkinder gehören unterschiedlichen Kasten an. So der Kaste der Nevar, der mongoliden Tamang, die im Kastensystem sehr niedrig eingestuft wird und der hochrangigen Chetri-Kaste.
In diesem Album wurden 7 Bilder bewertet mit einem Durchschnitt von 5 ★★★★★  bei 7 Bewertungen.

Top ↑
Sie möchten ein Bild bewerten, kommentieren oder Fragen stellen?
Unter jedem Bild finden Sie dafür den entsprechenden Button.

Informationen aus Nepal und Indien von Lothar Seifert   Bilder
Bookmarken für Bilder