Patenkinder aus Nepal für das Schuljahr 2018-2019 (2074-2075)

Patenkinder aus Nepal für das Schuljahr 2018-2019 (2074-2075)

Nach dem nepalesischen Neujahrsfest am 14. April startet für die Kinder in Nepal wieder das neue Schuljahr der Jahre 2074 bis 2075. Kushal und Karuna sowie Puspa beginnen die Klasse 8, Aaron startet mit der 4. Klasse. Alle Familien und auch die Kinder haben sich sehr gefreut, dass ich wieder da war und für das nächste Jahr wieder die Schulausbildung gesichert ist.

Der Umtauschkurs des Euro hat sich gegenüber dem Vorjahr etwas verbessert.
2017 gab es für einen Euro 108 NRP, 2016 gab es 118 NRP und dieses Jahr 126 Rupien pro Euro.

Aaron hat die Schule gewechselt. Er geht nun in die Rarahil Memorial School in Kirtipur. Dazu musste er eine Aufnahmeprüfung ablegen. In diese Schule, die zu einer Organisation gehört, gehen viele Kinder, die wie Aaron von Paten unterstützt werden. Deshalb ist hier das Verständnis für Kinder aus armen Familien besonders hoch. Vielleicht wird es auch in der neuen Schule etwas besser mit seinen Leistungen. Er hatte im letzten Jahr größtenteils die Note "Befriedigend". Kushal und Karuna waren in dieser Schule für ein Jahr, mussten aber wieder wechseln, weil die Lehrer zu oft Newari gesprochen haben. Aaron ist ein Newar und versteht das. Die Newar haben allerdings auch je nach Ort vollkommen verschiedene Sprachen.

Die Rarahil Memorial School auf facebook

Die Bekleidung für Aaron kostet diesmal ganze 6151 NRP und die Schulbücher 2985 NRP. Sonst habe ich die schon oft zum halben Preis bekommen. Da sind Schuhe, Socken, Gürtel, Schlips, Schuluniformen und Schuldress sowie die Schul-ID-Card zu kaufen. Aaron fährt jetzt mit dem Schulbus zur Schule. Der kostet monatlich 600 Rupien. Das habe ich vorher nicht gewusst und deshalb die Kosten nicht übernehmen können.

Die 16 Schulbücher für Kushal und Karuna kosten etwa 5000 NRP. Nur Kushal benötigt für 500 NRP nur eine neue Hose. Alles andere ist für beide Kinder noch gut. Außerdem war die finanzielle Notlage der Familie wieder besorgniserregend. Die Mutter hat gerade keine Arbeit und wartet sehsüchtig auf einen neuen Auftrag in ihrer Firma. Da war kein Geld da für Essen, Miete (statt im vorigen Jahr 3500 nun 5500 NRP für ein kleines Zimmer) und die sonstigen Ausgaben. Auch muss sie noch Schulden von ihrer vorherigen Wohnung tilgen. Ich weiß nicht, wie die Frau das alles schaffen würde ohne Hilfe. Was nutz die Schule für die Kinder, wenn die normalen Lebenshaltungskosten nicht getragen werden können

Schulbücher für Puspa kosten etwa 3000 NRP. Als nettes und ordentliches Mädchen braucht sie für das neue Schuljahr keine neue Schulbekleidung. Die vom vergangenem Jahr ist noch in gutem Zustand. Der neue Schuldirektor, der viele Jahre in London gelebt hat, führt einen neuen, moderneren Lehrplan für die Kinder in der Prasiddha Model School in Balaju ein. Er hat mir 15 % Preisnachlass auf die Rechnung gewährt. Auf meine Frage, ob andere so wie ich auch wegen einem Discount nachfragen, sagt einfach "Nein". Ich wäre der einzige. In Kathmandu würden sehr viele Menschen mit sehr viel Geld leben.

Alle Direktoren der 3 Schulen haben mir das gleiche gesagt: Viele Menschen in Kathmandu haben viel Geld. Unsere Bemühungen für Kinder aus armen Verhältnissen möchten aber auch sie als Schule unterstützen, weshalb sie uns geringere Kosten berechnen. Puspas Schule gibt 15 %, die Schule von Kushal und Karuna 30 % (etwa 10945 NRP) und die Schule von Aaron 3930 NRP Nachlass. Die Kosten in den Schulen explodieren regelrecht von Jahr zu Jahr. Das tut mir sehr leid, das mit den hohen Kosten als schlechte Botschaft allen Helfern übermitteln zu müssen.

Wie viel habe ich für die Kinder für die Schule ausgegeben:

Aaron
Schulgeld, Schulbekleidung und Bücher 30000 + 9000 NRP = 310 Euro. 3930 NRP Nachlass.

Kushal und Karuna
Schulgeld, Schulbekleidung und Bücher 83910 + 8500 NRP = 734 Euro. 30 % Preisnachlass
Extra noch Geld für die überfällige Miete für das kleines Zimmer, für eine Flasche Gas zum kochen und für einen großen Sack Reis (25 Kg).

Puspa
Schulgeld und Bücher 33228 + 3000 NRP = 287 Euro. 15 % Preisnachlass.

Dazu kommen noch einige Geschenke, die ich natürlich wie jedes Jahr nicht vergessen darf. Uhren aus einem Angebot von Lidl, ein großer Truck für Aaron und etwas Schmuck für die Mädchen sowie natürlich Schokolade.
Mit Karuna, zwei ihrer Freundinnen und mit Aaron habe ich noch einen kleinen See voller heiliger Fische und einen Kinderspielplatz in Chobhar in der Nähe von Aarons zu Haus besucht. Die Benutzung von einem Spielgerät pro Kind kostete 40 Rupien, das sind etwa 32 Cent.
Auf dem Durbar Square gab es noch eine Vorführung einer Kindersportgruppe des Aikido Kampfsports sowie eine Veranstaltung mit Tanz und Gesang der Hare-Krishna-Anhänger.
Die Staubbelastung beim Ausbau der Ring Road-Straße ist fast unerträglich und die Umweltvergiftungen an den Flussläufen kaum noch zu überbieten. Der Farbe und dem Geruch nach hält man die Flüssigkeit in den Flüssen auch kaum noch für Wasser.

Wenn Sie Kinder in Nepal oder in Ladakh unterstützen möchten, würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen. Sie können mir auch eine Nachricht senden, wenn Sie anders als mit PayPal helfen möchten. Vielen herzlichen Dank! Auch kleine Beträg helfen.

Sie möchten selbst Kindern helfen oder nach Nepal reisen? Das ist nicht so schwierig. Auch kleine Beträge helfen für die vielen Dinge des Lebens, die ein Kind so braucht.
Die günstigste Zeit für einen Besuch in Nepal: Reisewetter Nepal. Reiseinformationen

Viele Grüße an alle lieben Helfer und Spender und ein großes Dankeschön auch im Namen der Kinder.

Die Kinder des Schuljahres 2012 - 2013: Patenkinder 2012
Die Kinder des Schuljahres 2013 - 2014: Patenkinder 2013
Die Kinder des Schuljahres 2014 - 2015: Patenkinder 2014
Die Kinder des Schuljahres 2015 - 2016: Patenkinder 2015
Die Kinder des Schuljahres 2015 - 2016: Patenkinder 2016
Die Kinder des Schuljahres 2016 - 2017: Patenkinder 2017

Zu meiner Erinnerung:
Kushals Patenschaft habe ich bereits 2011 begonnen, das ist nun bereits 8 Jahre her. In diesem Jahr bin ich mit Bhagawati, Kushal, Kiran und Lal nach Pawati gefahren. Karuna kam auch 2011 zurück zur Familie. 2012 Reise mit Bhagawati und Lal nach Cherikot, Fascu, Namdu und Pawati. Karuna und weitere Kinder wurden ab dem Jahr 2012 unterstützt, das sind 7 Jahre. 2013 bin ich mit Bhagawati, der Mutter von Kushal und Karuna, zu Schulen und Familien nach Fascu und Pawati gefahren. 2014 bin ich allein mit Kushal und Karuna nach Fascu und Pawati gereist und habe auch begonnen, Aaron zu helfen. Nach dem Erdbeben im Jahre 2015 bin ich leider nicht mehr in die Dörfer nach Dolakha gefahren und habe die Kinder dort nicht mehr unterstützen können. Das Mädchen Puspa kam 2015 von Fascu nach Kathmandu.


Bewertungen und Kommentare: Patenkinder 18 mit insgesamt 7 bewerteten Bildern. Sie möchten ein Bild kommentieren oder Fragen stellen? Bei jedem Bild finden Sie dafür den entsprechenden Button. Zu den Kommentaren.
Home » Reiseinfos » Reiswetter »  Patenkinder 18    Bilder